Mittwoch, 25. November 2009

ES GIBT SIE NOCH!

Ich bin jetzt Mitte 30. Und durchaus schon in dem Alter, in dem wir unter Gleichaltrigen in geselliger Runde über die guten alten Zeiten sinnieren. Und über Kindheitserinnerungen.

Sehr rege werden alle in der Runde, sobald einer der Gesprächsteilnehmer beim Thema Literatur auf die "YPS"-Zeitschrift kommt. Und kaum ist das Wort "YPS" ausgesprochen, folgt ein zweiter mit dem Wort "Gimmick". Weil das nachgewiesen häufigste Gimmick die Urzeitkrebse - auch Sea-Monkeys genannt - waren, kennt sie jeder und kann dann seine eigene kleine Anekdote über die Erlebnisse mit den possierlichen Tierchen zum Gespräch beisteuern.

Nun habe ich sie wiederentdeckt. Als "Experimentierset" gibt es die Urzeitkrebse heutzutage abgepackt mit Petrischale, Spezialfutter, Messbecher und Pipette im Reisespielformat im Spielwarengeschäft zu kaufen.

Meinen Kindern wollte ich diesen Spaß natürlich nicht vorenthalten. Und deswegen haben wir jetzt - neben unseren 4 Kaninchen - etwa Dreitausend Haustiere mehr!

Kommentare:

Julia hat gesagt…

Oh, die Urzeitkrebse!! Natürlich hatte ich das Gimmick auch, bei mir sind sie aber nie was geworden.
Viel Spaß dabei... Und gibt´s Yps eigentlich noch??? Muss ich mal drauf achten.
LG, Julia

kritzelköpfchen hat gesagt…

Dazu gibt es eine schöne Kolumne von Jan Weiler in dem Buch "Mein Leben als Mensch", in der er seinem Sohn die Urzeitkrebse kauft. Die sind bei Ihm übrigens - genau wie bei mir - auch NIE was geworden.
Ach ja, die YPS-Gimmicks. Mann, sind wir alle schon betagt, dass wir uns daran erinnern können...

Nina hat gesagt…

jaaa...ich hab sie auch hier stehen!!! meine tochter findet sie genauso spannend wie ich damals! was gut ist, kommt eben wieder ;-)
LG Nina